Smith

Smith Optics LogoDie Entwicklung und die Innovation von Smith Skibrillen stellt ein kleines Kuriosum für sich dar. 1965 wurde Smith Optics in Sun Valley, Idaho gegründet. Der Gründer der Marke, Dr. Bob Smith, war eigentlich Kieferorthopädie von Beruf. Durch die Kombination von Materialien, die eigentlich in der Zahntechnik zum Einsatz kommen, gelang Smith die Entwicklung einer thermisch abgedichteten Skibrille, die auf dem Markt Ihresgleichen suchte. Ebenfalls bemerkenswert ist der atmungsaktive Rand der Smith-Skibrillen.

Bei Smith wird besonderer Wert auf die Beständigkeit der Produkte gelegt. So kommt es, dass Materialien wie Urethan (zur Flexibilitätssteigerung) und Polycarbonat-Doppelverglasungen Bestandteile von Smith-Skibrillen sind und deren Beliebtheit und Hochwertigkeit erklären. Besonders innovativ ist auch die so genannte „Silder“-Serie von Smith: Die Modelle der speziellen Snowboardbrillen-Serie erlauben es den Besitzern, die Scheiben ihrer Snowboardbrille selbständig wechseln zu können und so optimal den jeweiligen Bedürfnissen und Wetterverhältnissen anzupassen. Eine Smith-Skibrille besteht übrigens zu 40% aus recycelten beziehungsweise biologischen Materialien!

Nicht zuletzt wegen ihrer hypoallergenen Gesichtspolsterung und der modischen Abstimmung des Silkonbandes auf den Rahmen der Skibrille sind die Brillen von Smith insbesondere bei den Damen äußerst beliebt.

Aktuelle Smith Skibrillen:

Mister Spex